Osteosynthese = osteosynthesis

 
 

Die operative Vereinigung reponierter Knochenfragmente (Osteosynthese) mittels Drähten, Nägeln, Schrauben und Platten in der anatomisch korrekten Position führt zur Stabilisierung der Knochenfragmente. Damit wird eine frühe Stabilität erreicht und Immobilisationsschäden werden vermindert. Primäre Frakturheilung ist nur bei Osteosynthese möglich.

 

 

<< zurück